Ausbildungs
schulen

Handwerkliche und technische Ausbildungen haben sich als eine der effektivsten Methoden für die Ressourcenstärkung in afrikanischen Ländern herausgestellt. Um die Industrialisierung und Modernisierung der nationalen Wirtschaft zu fördern, werden Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten benötigt.

Serere

Im Januar 2017 eröffnete Project Two-Five eine Berufsschule in Serere, Ost-Uganda. Mit einem sechsmonatigen Schneiderkurs mit 31 Frauen begannen wir, später kam ein Friseurkurs dazu. Die Schule leiten und führen hauptsächlich Leute vor Ort, die ein Herz für die Menschen ihrer Gegend haben. Sie ist wie die anderen Schulen aufgebaut, z.B. gibt es zu Beginn des Unterrichts immer eine biblische Andacht und es werden auch Einheiten zu anderen relevanten Themen behandelt. Ziel ist es, dass die Schule sich in Zukunft selbst tragen kann.

Schneiderei

In unserem 6 monatlichen Schneiderkurs bringen wir den Schülern und Schülerinnen die Grundlagen des Schneiderns bei.

Friseurschule

Hier lernen und üben die Schüler und Schülerinnen in 6 Monaten die verschiedensten Flechtstile.

Rhino Flüchtlingscamp

Unsere größte Schule steht im Rhino-Flüchtlingscamp, einer Zeltstadt mit über 120.000 Einwohnern, die vor dem Bürgerkrieg im Süd-Sudan fliehen mussten. In dieser Schule, zu Anfang gebaut aus Holz und Zeltplanen, unterrichten wir verschiedene Kurse. Die Kurse Schneiderei, Frisuren und Maniküre, Catering (Kochen, Backen, Hygiene und Grundlagen der Betriebsführung) sprechen vor allem Schülerinnen an. Was aber auch einige mutige Männer nicht davon abhält, diese Klassen zu besuchen. Um den Interessen der Männer im Camp zu entsprechen, erweiterten wir Anfang 2018 unser Kursangebot um die Programme: Schreinerei und Landwirtschaft. Neu ist auch eine Fahrschule, die sowohl im Flüchtlingslager als auch in der Stadt Arua Schülern zu einem Führerschein verhilft.

Friseurschule

Hier lernen und üben die Schüler und Schülerinnen in 6 Monaten die verschiedensten Flechtstile.

Schneiderei

In unserem Schneiderkurs bringen wir den Schülern und Schülerinnen in 6 Monaten die Grundlagen des Schneiderns bei.

Catering

Im 3-monatigen Cateringkurs wird das Kochen und Backen gelernt und Themen wie Hygiene und Betriebsführung behandelt.

Landwirtschaft

Hier erfahren die Schülerinnen und Schüler in neun Monaten wie eine nachhaltige und vorausschauende Strategie zur Feldbestellung aussehen kann. Wie können meine Pflanzen in der immer intensiveren Trockenzeit überleben? Wie dünge ich richtig? Welche Pflanzen gedeihen auf welchem Boden, zu welcher Zeit am besten? Neben all diesen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmer mit der Zucht von Hühnern, Hasen, Ziegen und vielen weiteren wichtigen landwirtschaftlichen Themen. 

Schreinerei

In diesen sechs Monaten erlernen die Schüler und Schülerinnen wie man Möbel (Betten, Stühle, Tische, Sofas, usw.) aus Holz anfertigt.

Bauschule

In sechs Monaten lernen junge Leute Grundlagen zum Häuser bauen, wie man Fundamente legt, richtig mauert und ein Dachstuhl zimmert.

Fahrschule

Manche hoffen als Fahrer einen Job zu finden oder selbst ins Transportgeschäft einsteigen zu können. Unsere Fahrschule ist die Einzige, die den Südsudanesen im Rhino Camp die Möglichkeit bietet, einen Führerschein zu machen. Bei den Straßen- und Verkehrsverhältnissen hier oft ein Abenteuer!

Serere

Im Januar 2017 eröffnete Project Two-Five eine Berufsschule in Serere, Ost-Uganda. Mit einem sechsmonatigen Schneiderkurs mit 31 Frauen begannen wir, später kam ein Friseurkurs dazu. Die Schule leiten und führen hauptsächlich Leute vor Ort, die ein Herz für die Menschen ihrer Gegend haben. Sie ist wie die anderen Schulen aufgebaut, z.B. gibt es zu Beginn des Unterrichts immer eine biblische Andacht und es werden auch Einheiten zu anderen relevanten Themen behandelt. Ziel ist es, dass die Schule sich in Zukunft selbst tragen kann.

Schneiderei

In unserem 6 monatlichen Schneiderkurs bringen wir den Schülern und Schülerinnen die Grundlagen des Schneiderns bei.

Friseurschule

Hier lernen und üben die Schüler und Schülerinnen in 6 Monaten die verschiedensten Flechtstile.

Arua

In einem Dorf nahe an Arua, neben einer Kirche, begannen wir Ende April 2019 ziemlich spontan zwei neue Schneiderkurse mit insgesamt 43 Frauen. Ein Gast aus Deutschland hatte für die Frauen der Gemeinde 7 Nähmaschinen gespendet, die allerdings nicht wussten, wie man näht. Project Two-Five konnte weitere 15 Nähmaschinen zur Verfügung stellen und die Kirche einen kleinen Raum.  Die Frauen aus vielen verschiedenen umliegenden Dörfern brachten selbst einen kleinen Beitrag ein (ca. 9,50 Euro pro Person). Eine weitere private Spende deckte die Kosten für Stoffe ab, Project Two-Five stellte eine Lehrerin ein und schon entstand relativ spontan ein weiterer Schulstandort. Da die Dorfgemeinschaft, die Kirche und die Schüler und Schülerinnen selbst alle aktiv daran beteiligt sind, ist es kein Projekt der Entwicklungshilfe, sondern wahre Entwicklungszusammenarbeit. Das zeigt sich auch darin, wie es dort weiterging: Auf dem Land der Kirche, und mit ihren Ziegelsteinen und unserem Zement, bauten wir ein richtiges Schulgebäude für Project Two-Five. Die Bauarbeiter, Schüler aus unserer Schreiner- und Bauschule aus dem Rhino-Flüchtlings-Camp; so lernen diese praktisch und ermöglichen gleichzeitig anderen eine Ausbildung. 

Friseurschule

Hier lernen und üben die Schüler und Schülerinnen in 6 Monaten die verschiedensten Flechtstile.

Schneiderei

In unserem Schneiderkurs bringen wir den Schülern und Schülerinnen in 6 Monaten die Grundlagen des Schneiderns bei.

Catering

Im 3-monatigen Cateringkurs wird das Kochen und Backen gelernt und Themen wie Hygiene und Betriebsführung behandelt.

Landwirtschaft

Hier erfahren die Schülerinnen und Schüler in neun Monaten wie eine nachhaltige und vorausschauende Strategie zur Feldbestellung aussehen kann. Wie können meine Pflanzen in der immer intensiveren Trockenzeit überleben? Wie dünge ich richtig? Welche Pflanzen gedeihen auf welchem Boden, zu welcher Zeit am besten? Neben all diesen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmer mit der Zucht von Hühnern, Hasen, Ziegen und vielen weiteren wichtigen landwirtschaftlichen Themen. 

Automechanik

Die Ausbildung dauert zwei Jahre und ist damit die Längste, die wir anbieten. Daher kann man zu unterschiedlichen Zeitpunkten mit einsteigen. Es wird gelernt Autos und Motorräder von Grund auf zu reparieren.

Fahrschule

Manche hoffen als Fahrer einen Job zu finden oder selbst ins Transportgeschäft einsteigen zu können. Bei den Straßen- und Verkehrsverhältnissen hier oft ein Abenteuer!

Janet's Geschichte

Janet ist 31 Jahre alt und Mutter von fünf Kindern. Sie erzählt, wie herausfordernd ihr Leben vor Besuch der Schneiderausbildung bei Project Two Five war. „Ich konnte mir manchmal solche wichtigen Dinge wie Salz und Seife nicht leisten, das Leben war schwierig.“ Sie sah das Werbebanner für die Schule im Dorf, aber hielt sich für zu alt, um zurück in die Schule zu gehen, und ging wieder heim, ohne sich danach zu erkundigen.

Während der Ausbildung hatte sie auch weiterhin mit Herausforderungen zu kämpfen. „Man sah sie öfter weinen“ erzählt der Leiter der Schule. Die andere Ehefrau erzählte dem gemeinsamen Mann nämlich, dass Janet sich in der Schule nicht anstrenge, oder andere Männer traf. Sie hielt jedoch durch und bei der Abschlussfeier erzählte sie dann ihre Geschichte, und von ihrem Erfolg und ihrer neuen Hoffnung. „Ihre Geschichte rührte jeden an“, meint der Leiter. Sie kommt immer noch ab und zu bei der Schule vorbei, um zu erzählen, welche Fortschritte sie macht, und dass sie jetzt glücklich ist. Wenn man sie besucht, hat sie ihren eigenen Laden, ihre eigene Nähmaschine und Kunden. „Jetzt kann ich kaufen, was immer ich brauche. Die Ausbildung hat mich auf eine neue Ebene gehoben. Dadurch, dass Gott Project Two-Five nach Serere geschickt hat, habe ich die Vergangenheit hinter mir gelassen und bin jetzt hier. Ich möchte Project Two.Five von Herzen danken, dass sie gekommen sind und Leuten wie mir helfen.“

Projekt Zwei-Fünf e.V. | Josef-Otto-Kolb Str.4 91353 Hausen
Telefon: 09191685182 | Email: office@project-twofive.org

© 2024 P25 | Datenschutz | Impressum

de_DEGerman